Implantate

Jan HeitheckerEin Implantat in der Zahnmedizin besteht aus einer 'künstlichen' Wurzel, die in den Kieferknochen eingebracht wird. Diese besteht in der Regel aus dem Metall 'Titan' und ist zwischen 8 und 16 mm lang.
Auf dieses Implantat wird ein Verbindungsstück und anschließend die Krone bzw. die Brücke oder die Prothese befestigt.

Dr. WojakAnwendung für Zahnimplantate:

  • Einzelzahnersatz
  • Versorgung größerer Lücken
  • Versorgung von verkürzten Zahnreihen
  • Haltverbesserung bei herausnehmbaren Prothesen
  • vollständiger oder teilweiser Ersatz des Zahnbogens mit einer festsitzenden Brücke

Die Erfolgsquote ist hoch!