Implantate

Dr. Wojak Jan Heithecker

Ein Implantat in der Zahnmedizin besteht aus einer 'künstlichen' Wurzel, die in den Kieferknochen eingebracht wird. Diese besteht in der Regel aus dem Metall 'Titan' und ist zwischen 8 und 16 mm lang.
Auf dieses Implantat wird ein Verbindungsstück und anschließend die Krone bzw. die Brücke oder die Prothese befestigt.

Anwendung für Zahnimplantate:

  • Einzelzahnersatz
  • Versorgung größerer Lücken
  • Versorgung von verkürzten Zahnreihen
  • Haltverbesserung bei herausnehmbaren Prothesen
  • vollständiger oder teilweiser Ersatz des Zahnbogens mit einer festsitzenden Brücke

Die Erfolgsquote ist hoch!